Schwangerschaft im Speckmantel? Dürfen werdende Mütter fit sein und Diät halten?

//Schwangerschaft im Speckmantel? Dürfen werdende Mütter fit sein und Diät halten?

Schwangerschaft im Speckmantel? Dürfen werdende Mütter fit sein und Diät halten?

In der Schwangerschaft futtert man gerne für zwei. Zwar steigt der tägliche Kalorienbedarf nicht gleich um das Doppelte an, aber die erhöhte Kalorienaufnahme führt in vielen Fällen zu einer exzessiven Gewichtszunahme der Mutter während der Schwangerschaft. Das Hüftgold zeigt sich auch nach der Geburt oft hartnäckig und verschwindet manchmal gar nicht mehr! Könnte man den fettreichen Auswüchsen der Schwangerschaft damit entgegenwirken, indem man nur noch für anderthalb isst? Oder hat das Eindämmen der Kalorien möglicherweise sogar negative Folgen für Gesundheit und Wachstum des Kindes? Eine brandneue und groß angelegte Studie klärt auf:

De facto – 75 % aller Schwangeren nehmen exzessiv an Körpergewicht zu!

Peaceman et al. (2018) untersuchten insgesamt 1150 schwangere Frauen, die entweder an der sogenannten LIFE-Intervention (Lifestyle Interventions for Expectant Moms) teilnahmen oder ihrer Schwangerschaft freien Lauf ließen. Das LIFE-Programm beinhaltete Beratungen hinsichtlich Ernährung und sportlichen Aktivitäten. In der 14. und 36. Schwangerschaftswoche wurden die Probandinnen gewogen. Um eine Aussage über die Gewichtszunahme treffen zu können, wurden die Daten mit den Empfehlungen der US-amerikanischen National Academy of Medicine vergeglichen, die wie folgt aussehen:

  • Normalgewichtige Frauen: 11 – 16 kg
  • Übergewichtige Frauen: 7 – 11 kg
  • Adipöse Frauen: 5 – 9 kg

Wie bei den meisten Richtlinien handelt es sich auch bei diesen Empfehlungen um Durchschnittswerte einer vermeintlich gesunden Gesellschaft. Die Ergebnisse der vorliegenden Studie sind schockierend: Rund 75 % der Probandinnen, die ihrer Schwangerschaft freien Lauf ließen, sprengten den als gesund definierten Rahmen der National Academy of Medicine einer schwangerschaftsinduzierten Gewichtszunahme. Das Erschreckende: Auch bei den Teilnehmerinnen der Interventionsgruppe (mit LIFE-Programm) lag der über den Richtwerten befindliche Anteil immer noch bei 62 % – eine Verbesserung durch das Ernährungs- und Bewegungsprogramm von mickrigen 13 %.

Für den leitenden Forscher Prof. Peaceman steht hierfür allerdings nicht das LIFE-Programm in der Verantwortung. Die Durchführung der sportlichen Aktivität und die Umsetzung der Ernährungsempfehlungen unterlagen der freien Entscheidung der Probandinnen. Das heißt: Die Teilnehmerinnen der Interventionsgruppe mussten sich nicht zwingend an die vorgegebenen Empfehlungen halten. Und hier liegt der Hase im Pfeffer: „Die Tatsache, dass nach wie vor so viele Frauen in der Interventionsgruppe die empfohlene Gewichtszunahme überschritten, zeigt uns die Schwierigkeit, schwangere Frauen dazu zu ermutigen, sich an die empfohlene Ernährung und sportlichen Aktivtäten zu halten“, so Professor Peaceman. Kommt uns Trainern, Berater oder Coaches das nicht bekannt vor? Empfehlung und Umsetzung sind und bleiben zwei völlig verschiedene paar Schuhe!

No worries? Fitness und Friss-die-Hälfte sind ungefährlich für Mutter und Kind!

Zu guter Letzt: Natürlich wurden auch die Kinder nach der Geburt untersucht, und zwar in Bezug auf Gesundheitszustand und Geburtsgewicht. Wie sich zeigte, übt eine Reduktion der schwangerschaftstypischen Gewichtszunahme (z.B. durch Caloric Restriction) keinerlei negativen Einfluss auf Gesundheit oder Wachstum des Kindes aus. Quintessenz: Wer sich während der Schwangerschaft fit hält und kalorienreduziert ernährt, der gefährdet weder seinen eigenen Stoffwechsel noch sabottiert er die nächste Generation!

Peaceman, A. M., Clifton, R. G., Phelan, S., Gallagher, D., Evans, M., Redman, L. M., … & Couch, K. A. Lifestyle Interventions Limit Gestational Weight Gain in Women with Overweight or Obesity: LIFEMoms Prospective MetaAnalysis. Obesity.

2018-09-18T08:58:39+00:0014.09.2018|Medizin|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deutsche Trainer Akademie hat 4,63 von 5 Sternen | 111 Bewertungen auf ProvenExpert.com