Das Osterei – tödliche Cholesterinbombe oder hochwertige Nährstoffquelle?

//Das Osterei – tödliche Cholesterinbombe oder hochwertige Nährstoffquelle?

Das Osterei – tödliche Cholesterinbombe oder hochwertige Nährstoffquelle?

Anfang der 1950er Jahre: Eine Aufsehen erregende Studie des Ernährungsforschers Ancel Keys brandmarkt Cholesterin als den roten Teufel unter den Fetten und stellt dessen Konsum in einen engen Zusammenhang mit Herzkreislauferkrankungen. Panikartig verbreitet sich die These vom bösen Cholesterin. Und natürlich hält die Pharmaindustrie wenig später die Lösung des Problems parat: Ungeachtet der Tatsache, dass Cholesterin lebensnotwendige Funktionen im Körper erfüllt, werden Cholesterinsenker fortan wie warme Semmeln verschrieben. Auf der Basis der Keys-Studie wurde in den 1970er Jahren dann on top die Ernährungsempfehlung gegeben, die bis heute in vielen Köpfen immer noch umhergeistert: Nämlich nicht mehr als ein Ei pro Woche zu essen! Denn Eier sind ja bekanntlich wahre Cholesterinbomben, enthalten sie doch ca. 180 mg des krankmachenden Stoffes. Auch heute noch empfiehlt die Deutsche Gesellschaft für Ernährung, nicht mehr als 2-3 Eier pro Woche zu konsumieren. Aus Sicht zahlreicher Gesundheitsexperten ein Missstand, mit dem endlich aufgeräumt werden sollte.

Das Osterei: Tödliche Cholesterinbombe oder hochwertige Nährstoffquelle?

Einen ersten Schritt in diese Richtung unternahmen die Amerikaner, als sie 2015 in den American Dietary Guidelines die Obergrenze von 300 mg Cholesterin pro Tag für „gesunde Bürger“ aufhoben. Die Begründung: Die Evidenz für einen Zusammenhang zwischen erhöhter Cholesterinzufuhr und kardiovaskulären Erkrankungen sei marginal. Die gleichen Amerikaner also, die mehr als 50 Jahre Cholesterin als potentieller Herzinfarktauslöser abstempelten. Hierzu passt eine aktuelle Studie, die den Konsum von bis zu drei Eiern pro Tag untersuchte*. 38 gesunde Freiwillige nahmen an einer 14-wöchigen Intervention teil. Nach einem 2-wöchigen Wash-out, wo die Teilnehmer ihren Eierkonsum auf Null reduzierten, nahmen sie für jeweils 4 Wochen 1, 2 oder 3 Eier pro Tag zu sich. Wie sich herausstellte, kam es in keinem der Fälle zu einer Verschlechterung kardiovaskulärer Risikoparameter. Im Gegenteil: Die Ergebnisse zeigten sogar signifikante Verbesserungen, denn der Konsum von einem Ei pro Tag reduzierte das vermeintlich lausige LDL-Cholesterin, während das hilfreiche HDL-Cholesterin anstieg. Auch 2-3 Eier pro Tag verbesserten den HDL-Spiegel. Der LDL-Spiegel blieb unbeeinflusst. In allen Fällen verbesserte sich der Quotient (das Verhältnis von HDL zu LDL), was einer Risikominderung für Herzkreislauferkrankungen entspricht. Glaubt man dieser Studie, hat der Konsum von Eiern, entgegen der bei vielen immer noch vorherschenden Meinung, sogar positive Wirkungen auf die Herzgesundheit!

Frohe Ostern – oder die Rehabilitation des artgerecht produzierten Hühnereis!

Wir dürfen uns über Ostern (und darüber hinaus) also ruhigen Gewissens mehrere Eier pro Tag genehmigen, denn der gefürchtete Herz- oder Hirninfarkt hat mehr mit unserem Honigbrötchen als mit dem Frühstücksei zu tun. Viel wichtiger als die Menge ist ohnehin die Qualität: Denn Hühner, das sich auf einer Wiese bewegen und sich artgerecht von Pflanzen, Insekten, Schnecken ernähren (schlaue Bauern geben noch ein wenig Algen und Leinsamen ins Gehege), legen Eier, die deutlich mehr Omega-3-Fettsäuren und wertvolle Mikronährstoffe wie Vitamin D, A und beta-Carotin enthalten als ihre mit Antibiotika behandelten Artgenossen aus überfüllten Legebatterien. Frohe Ostern!

* Die Studie kann nicht als unabhängig betrachtet werden, da sie vom Egg Nutrition Center unterstützt wurde. Die Ergebnisse sollten also mit Vorsicht interpretiert werden!

DiMarco, D. M., Missimer, A., Murillo, A. G., Lemos, B. S., Malysheva, O. V., Caudill, M. A., … & Fernandez, M. L. (2017). Intake of up to 3 Eggs/Day Increases HDL Cholesterol and Plasma Choline While Plasma TrimethylamineNoxide is Unchanged in a Healthy Population. Lipids, 52(3), 255-263.


2018-03-29T20:03:58+00:0029.03.2018|Medizin|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deutsche Trainer Akademie hat 4,64 von 5 Sternen | 81 Bewertungen auf ProvenExpert.com